Preise Nordschleife Touristenfahrten 2011

Der Jahreswechsel steht an und es ist längst überfällig mal auf die Preise der kommenden Saison zu blicken. Schließlich steht wieder das alljährliche Kunden melken an. Aber halt, es gab letztes Jahr eine Ausnahme! Dafür wird dieses Jahr ohne Gnade nachgeholt und nochmals kräftig drauf geschlagen. Die Jahreskarte für 2011 wird um satte 26% verteuert! Es fällt die 8er Karte weg und auch die anderen Preise steigen saftig.

  • 1 Runde: 24,00 €
  • 4 Runden: 89,00 €, inkl. 10,00 € Verzehrgutschein für das Eifeldorf Grüne Hölle*, 1 ring°werk- Ticket
  • 15 Runden: 310,00 €, inkl. 20,00 € Verzehrgutschein für das Eifeldorf Grüne Hölle*, 1 ring°werk-Ticket
  • 25 Runden: 470,00 €, inkl. 30,00 € Verzehrgutschein für das Eifeldorf Grüne Hölle*, 1 ring°werk-Ticket
  • Jahreskarte: 1.350,00 €, inkl. 100,00 € Verzehrgutschein für das Eifeldorf Grüne Hölle*, 2 ring°werk-Tickets

Ich bin gespannt, ob auch ein versprochener Mehrwert geboten werden wird, nämlich konstantere Termine, bessere Planbarkeit mit weniger kurzfristigen Änderungen und häufigere Öffnungen unter der Woche! Die Kopplung mit ring°werk Tickets und Verzehrgutscheinen ist ein sehr Zweischneidiges Schwert. Einerseits wird der Kunde hier gezwungen, andere „Attraktionen“ der N-GmbH zu besuchen , andererseits werden diese Zugaben zu den Rundentickets von der N-GmbH als kleine Zugabe bezeichnet. Angeblich sei die Preiserhöhung auch ohne die Gutscheine in diesem Maße ausgefallen.
In Anbetracht dessen, dass das Eifeldorf kulinarisch garnicht schlecht ist, kann man also noch froh sein. Leider soll eine Einlösung im DevilsDiner nicht möglich sein. Im Gesamtbild bleibt also: Kundenfreundlich ist anders!

Wir als Kunden haben da nur 2 Möglichkeiten mit umzugehen: Den Ring meiden oder die (sehr) bittere Pille schlucken! Wer sich weiter mit den haarsträubenden Aktionen am Ring auseinandersetzen will, dem sei die Kampagne zur Rettung des Rings ans Herz gelegt: Save The Ring

Touristenfahrer Live Twitter

tflive_pic1Nachdem ich hier über die Idee berichtet habe und eine Woche später auch schon ein erstes Review gewagt habe, möchte ich heute nach nun 6 Wochen nochmal ein Status Update geben. Es gab diverse Termine an denen ich fleißig berichtet habe. Als wichtigste Information, auf die das meiste Feedback kam, hat sich der Status von Sperrungen heraus kristalisiert. Irgendwie auch logisch. Wer hat nicht schon mal im Restaurant gesessen, weil die Strecke gesperrt wurde und nach einer halben Stunde unruhig auf dem Stuhl gesessen, aus Angst die Öffnung zu verpassen. Groß ist dann meist die Enttäuschung gewesen, nachdem die Unruhe gesiegt hat und man wieder zur Schranke gefahren ist um festzustellen, dass doch noch zu war. Man hätte also gepflegt noch ein (alkoholfreies) Bier bestellen können. Schön zu sehen, dass gerade bei diesem Thema die meisten „Mitmacher“ waren. Ich hoffe, ich konnte mich bessern und zeitnaher retweeten als an den Anfängen. Noch besser wäre es natürlich, wenn sich ein ganzes Netzwerk bilden würde und jeder jedem followen würde. Dazu also nochmal der Aufruf an dieser Stelle: Macht mit! 🙂

Erstens bin ich natürlich nicht immer da und ausserdem vielleicht auch gerade mit Fahren beschäftigt, anstatt auf meinen Twitter Account zu schauen, ob was neues von jemandem berichtet wird. An dieser Stelle die Info für euch, dass ich erst wieder mitte September (2010) an der Nordschleife sein werde. Ich werde sicherlich trotzdem retweeten wenn ich was sehe, aber es würde sich anbieten, dass jemand anderes die Hauptfunktion in dieser Zeit übernehmen könnte.

Wenn also jemand in den nächsten Wochen an den Touristenfahrten teilnehmen wird bzw. an der Strecke sein wird und Lust dazu hat, kann sich gerne bei mir melden. Ich werde den Twitter Account entsprechenden den Followern publizieren, sodass diese zumindest meiner Vetretung für diese Zeit folgen können.

Nochmal die Bitte an alle die mit tweeten: Verwendet bitte als Hashtag in jedem Live Tweet den Hinweis: #TFLive. Das steht für TouristenFahrer Live und kennzeichnet dann die LIVE Tweets entsprechend. Wer damit gerade nicht so recht was anfangen kann, sollte sich diese kurze Erklärung ansehen, dann sollte es klarer werden.

Ansonsten viel Spaß mit dem Nordschleifen Touristenfahrer LIVE Twitter powered by ringSPEED! 😀

Review zum LIVE Twitter

live-twitter-reviewWie im vergangenen Beitrag angekündigt, habe ich letzten Sonntag während der Touristenfahrten auf der Nürburgring Nordschleife regelmäßig über unseren Twitter Account berichtet. Dabei waren Status Meldungen von der Sperrung oder Öffnung der Strecke, Füllgrad der Parkplatz Situation an der Zufahrt, Verkehrsverhältnisse auf der Strecke und nicht zuletzt die Situation im Devils Diner. Auch das Public Viewing im Ring°Boulevard fand einige Erwähnungen. Wo es Sinn machte und möglich war, habe ich die Tweets mit Bildern untermauert, was bei der Edge Datenverbindung doch nicht so zeitraubend war, wie ich vorher befürchtet hatte. Mein neues iPhone mit der (kostenlosen) Twitterrific App hat sich jedenfalls bestens bewährt! Mein persönliches Fazit dabei ist, dass es mir Spaß gemacht hat! Das ist mal das wichtigste, damit es eine Fortsetzung gibt. 🙂 Des weiteren habe ich einiges positives Feedback bekommen, kann aber noch mehr davon gebrauchen. Gerne auch konstruktive Kritik oder weitere Ideen für Themen, was ihr sehen oder lesen wollt. Beim nächsten Mal (voraussichtlich am 04.07.2010) hoffe ich, da nun doch einige neue Follower dazu gekommen sind, dass ich etwas Unterstützung erhalten werde. Wenn ihr also als Follower ebenfalls interessante Dinge seht, einfach twittern, ich re-tweete dann entsprechend die Meldung, sodass sich hoffentlich früher oder später ein Netzwerk von Touristenfahrern ergibt.

Was noch gebraucht wird, ist ein einheitliches und kurzes aber einmaliges TAG, dass jedem Thread angehängt wird. Das würde das Netzwerken erleichtern und man könnte somit alle Tweets als LIVE Ticker Tweets identifizieren bzw. auch danach suchen. Beim ersten Versuch habe ich #Touristenfahrer verwendet, was sich aber als zu lang und unpraktisch erwiesen hat. Weitere Vorschläge für den nächsten Versuch wären:

  1. #nstf (von Nordschleife Touristenfahrer)
  2. #TFahrer (von Touristenfahrer)
  3. #TFahrt (von Touristenfahrt)
  4. #nring (von Nürburgring, wird von der N-GmbH immer verwendet)
  5. #NSLIVE (von Nordschleife LIVE)
  6. #TFLIVE (von Touristenfahrer LIVE)

Wenn ihr weitere Vorschläge habt, bitte raus damit. Nutzt einfach die Kommentar Funktion hier im Beitrag. Ich würde mich außerdem darüber freuen, wenn ihr mir eine kleine Nachricht hinterlasst, wenn ihr uns nicht per Twitter followed, sondern „nur“ den RSS Feed abonniert habt oder aber einfach die ringSPEED oder Twitter Webseite (ohne Anmeldung) genutzt habt um von mir LIVE zu lesen. Im Gegensatz zu neuen Followern bekomme ich darüber ja keine Meldung, hätte aber trotzdem gerne einen ungefähren Überblick, wieviel Menschen mein Geplapper interessiert.

So nun seid ihr dran. Bitte um rege Beteiligung, dann geht das auch in Zukunft motiviert weiter! 😉

LIVE Twitter von der Nordschleife

twitter-logoIch lade euch hiermit herzlich ein, unseren Twitter Account http://twitter.com/ringspeed zu followen. Wir berichten dort live vom Geschehen an und auf der Nürburgring Nordschleife während der Touristenfahrten. Ansprechen wollen wir einerseits daheim Gebliebene die trotzdem wissen wollen was vor Ort passiert, aber auch gerne diejenigen, die selbst vor Ort oder in der Nähe sind und sich über ihr Handy (Smartphone/iPhone/Android) ein Bild der Lage verschaffen wollen. Ist die Strecke gesperrt oder wieder offen? Gibt es genug Parkplätze? Ist Stau auf der Landstraße zur Zufahrt? Brennt gerade wieder ein Auto auf dem Parkplatz ab? Ist viel Verkehr auf der Strecke? Hat jemand Öl verloren? Wo ist ein Unfall? Wie ist gerade das Wetter? Diese und ähnliche Fragen sollen zukünftig Antworten finden. Und zwar aus der Sicht eines Touristenfahrers!

Der erste Versuch diesen Service zu bieten, wird am 27.06.2010 sein. Logischerweise können wir nicht an jedem Tag vor Ort sein, aber in der Saison (März – November) sind wir bei trockenem Wetter durchschnittlich jeden 2. Sonntag an der schönsten Rennstrecke der Welt!

Was müsst ihr also nun tun, um von uns zu lesen? Dazu gibt es mehrere Wege:

  • in unserem Blog rechts oben sind immer die letzten 3 Tweets
  • besucht über die Twitter Webseite unser Profil
  • nutzt eines der diversen Twitter Apps für euer Smartphone (Android/iPhone)
  • nutzt einen RSS Feed Reader für unseren ringSPEED Twitter Feed

Ich hoffe dieser Service wird gut ankommen und euch ein wenig helfen auf dem Laufenden zu sein. Wir würden uns freuen, wenn ihr hierzu euer Feedback abgeben würdet. Nutzt dazu einfach die Kommentar Funktion zu diesem Artikel.

„Neue Besen kehren gut…“

„… aber die alten kennen die Winkel!“

So die Überschrift meines heutigen Posts in guter Stimmung. Schließlich gibt es passend zur Jahreszeit ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Gestern veröffentlichte die N-GmbH eine Pressemitteilung, dass es entgegen vergangener Ankündigungen keine Preiserhöhung der Tickets für die Nordschleife geben wird. Es kommt noch besser: Es soll in Zukunft an jedem Tag möglich sein an Touristenfahrten teil zu nehmen. Entweder auf der Nordschleife oder aber auf der Nürburgring GrandPrix Strecke!

Zu verdanken haben wir das, nach der fristlosen Entlassung vom „wehrten“ Herrn Kafitz,  dem neuen Geschäftsführer der N-GmbH, Herrn Koch. Positiv liest sich auch der Rest der Pressemeldung und so bekommt man den Eindruck, dass nun endlich jemand das Zepter in der Hand hält, der auch „dem Volke“ sein Gehör und entsprechende Beachtung schenkt. Schließlich gibt es seit Jahren in jedem Frühjahr einen Aufschrei der Gemeinde der „Touri’s“, wie in Gottes Namen die alljährliche Preissteigerung von rund 10% zu rechtfertigen ist. Gepaart mit der fortschreitenden Abnahme der Termine für Touristenfahrer, sicher eine gerechtfertigte Diskusion. Freuen wir uns also nun über neuen Wind und positive Signale!

Um nochmal auf den Nachsatz in meiner Überschrift zurück zu kommen: Unmut wurde natürlich bei den Leuten erzeugt, die dem weiter unten im Blog erwähnten Angebot gefolgt sind, als Weihnachts-Spezial-Rabatt die Jahreskarte 2010 zum Preis von 2009 vorzeitig zu erwerben. Im Sonderfall, dass man Mitglied im DSK ist, hätte man unterm Strich sogar (45 Euro) zuviel gezahlt. Nach einiger Aufregung deutet sich jedoch an, dass es hierzu eine kulante Regelung seitens der N-GmbH geben wird und zuviel gezahlte Beträge per ring°card mit entsprechendem Guthaben erstattet werden.

Ein weiterer versteckter „Winkel“ dürfte die Ankündigung bergen, dass in Zukunft jeden Tag Touristenfahrten statt finden sollen. Das „jeden Tag“ darf hier getrost ignoriert werden, da es diverse feste Veranstaltungen im Terminkalender gibt, die das schlicht nicht zulassen. So zum Beispiel Vermietungen, die Industriefahrten und natürlich Rennveranstaltungen wie die VLN oder das 24h Rennen, welches auf beiden Kursen statt findet!

Wollen wir aber nun das Positive sehen und diese erste Amtshandlung entsprechend würdigen und als Beginn einer neuen und hoffentlich auch mittel- und langfristigen  Kunden-freundlicheren Ära interpretieren. Ein guter Anfang ist jedenfalls geglückt! Hier nochmal die Neuordnung in Stichpunkten:

  • keine Preiserhöhung in 2010 bei den Touristenfahrten
  • neue Abrechnungsmodelle mit Veranstaltern und gemeinsames Marketing
  • ausgewogene Mischung aus Spitzen- und Breitensport, Fan- und Firmenveranstaltungen
  • keine Kopplungsgeschäfte, sondern attraktive Pakete. die jeder Wiederverkäufer nutzen kann
  • Integration der regionalen Betriebe
  • jeden Tag Touristenfahrten (Nordschleife und/oder Grand-Prix-Strecke)

Quelle: http://www.touristik-news.com/no_cache/newsdetails/article/nuerburgring-motorsport-steht-an-erster-stelle-automobil-news.html

Aktionspreis Nordschleife Jahreskarte 2010

Wie ich im Touristenfahrer Forum soeben lesen konnte (danke an Steffi), hat die N-GmbH im Rahmen ihrer Weihnachts-Aktion ein Angebot im Kleingedruckten veröffentlicht. Das Prospekt ging offenbar als Werbeflyer in die Post an Stammkunden, gilt aber natürlich für alle Kaufwilligen. Und zwar in Form eines quasi Frühbucher-Rabattes:

Jahreskarte 2010 (Preis: 1.185,- €) für den Preis der Jahreskarte 2009 (1.075,- €)

Ob dieses Großzügigkeit nun als Geschenk an ihre Kunden zu sehen ist, oder aber einfach gerade liquide Mittel beschafft werden müssen oder schlicht die Bilanz 2009 nochtmal schnell positiv beeinflusst werden muss, soll uns Nordschleifen Süchtigen mal gerade egal sein. Hier lassen sich gerade 1,5 Tankfüllungen Edelsprit sparen. Wer also ohnehin nächstes Jahr zur Dauerkarte greifen wollte, sollte dies nun „schnell“ tun. Das Angebot gilt bis zum 21.12.2009. Ob diese Rabatt Aktion ebenfalls mit dem sonst üblichen Rabatt für DSK Mitglieder kombinierbar ist, ist derzeit auf allen Seiten noch unklar. Sobald es dazu neue Infos gibt, reiche ich diese nach!

EDIT: Nach anfänglicher Verwirrung, in der einige Leute das Glück hatten, den DSK Rabatt auch auf die Weihnachtsaktion gewährt zu bekommen, steht nun fest, dass das ein Versehen war. Es gibt somit nach offiziellem Statement der N-GmbH keinen doppelten Rabatt. Schade!

Preise Nordschleife Touristenfahrten 2010

Die Saison 2009 ist noch nicht ganz zuende, da drängt sich schon die kommende Saison 2010 auf den Schirm. Die N-GmbH hat die Preise für die Runden-Tickets des kommenden Jahres veröffentlicht. Wie bereits in den letzten Jahren, nicht ohne wieder kräftig aufzuschlagen und die ohnehin gebeutelten Autofahrer weiter zu schröpfen. Vielleicht auch zur Provozierung einer „natürlichen“ Auslese, damit in Zukunft der Verkehr etwas abnimmt und sich der Prozentsatz der Porsche Fahrer erhöht, da sich die „kleinen Leute“ dieses Hobby immer weniger leisten können. Ich wünschte jedenfalls, mein Gehalt würde auch jedes Jahr um ~10% wachsen. 🙁

1 Runde = 23 EURO
4 Runden = 81 EURO
8 Runden = 156 EURO
8 Runden mit ADAC Rabatt = 146 EURO
15 Runden = 267 EURO
25 Runden = 415 EURO
Jahreskarten (1-12) = 1.185 EURO
Jahreskarte mit DSK Rabatt = 1.140 EURO

An dieser Stelle möchte ich übrigens darauf hinweisen, dass eine Vorbestellung der Tickets absolut unnötig ist. Alle Tickets sind vor Ort am Kassenhäusschen zu den Nordschleifen Öffnungszeiten erhältlich und zwar ohne Bearbeitungsgebühr und ohne Versandkosten!

ringSPEED geht online

Hallo und herzlich willkommen auf ringSPEED!

hobby@nordschleife ist tod es lebe ringSPEED.de

Ab sofort gibt es hier Beiträge von zwei Autoren zu bestaunen. Das Themengebiet „Nordschleife“ bleibt, nur gibt es in Zukunft (hoffentlich) 100% mehr Beiträge 🙂 @Nino: ich zähl auf dich 😉

Viel Spaß beim Stöbern.