Update ringSPEED V3.2 ist in Arbeit

Das letzte Update von ringSPEED ist schon ziemlich lange her. Meine Freizeit lässt leider aktuell kaum Luft für Aktivitäten wie App-Entwicklungen. Da jedoch nun mit iOS10 einige Bugs aufgetaucht sind, wodurch diverse Funktionen nicht mehr klappten, habe ich mir Zeit freigeräumt für ein Update. Nicht zuletzt gibt es auch diverse neue Kameras die in diesem Zuge den Weg in die App finden werden.

Sämtliche Bugfixes und Korrekturen für iOS10 sind nun abgearbeitet. In den nächsten Tagen reiche ich die App bei Apple zur Prüfung ein, so dass die neue Version hoffentlich pünktlich bis zum 24h Rennen Ende nächster Woche im App Store zur Verfügung steht. Stay tuned!

ringSPEED wird iOS7-only

In den letzten Monaten habe ich viel darüber nachgedacht, wohin die Reise mit ringSPEED gehen soll. Welche Features ich gerne noch in der App sehen würde, ob ich das Design ändern soll und vor allem wie ich bei zukünftigen Updates Benutzer mit Geräten auf iOS6 (oder älter) unterstützen kann.

Apple hat mir die Entscheidung nun abgenommen bzgl. der iOS7 Unterstützung. Ab 01.02.2014 müssen alle eingereichten Apps (auch Updates für alte Apps) iOS7 unterstützen. Das bedeutet, ich hab jetzt doch relativ viel Arbeit vor der Brust mit dem kommenden Update. Ich werde also etwas mehr Feierabende als gedacht opfern müssen. Daher habe ich mich dazu entschieden, in ringSPEED V3.0 alte Zöpfe abzuschneiden und die App iOS7 only zu machen, was mir dann an anderer Stelle etwas Arbeit einsparen wird.

Ich weiß, dass ich damit einige treue Nutzer der App auf den aktuellen Stand (V2.4) einfriere, weil sie ältere Geräte im Einsatz haben. Es ist allerdings so, dass der derzeitige Umsatz fast ausnahmslos von neueren Geräten kommt. iOS7 hat bereits einen Marktanteil von knapp 80% aller iOS Geräte. Da erscheint es nicht attraktiv, Arbeit in etwas zu investieren, wo aber kein Income folgt. Letztlich eine Konsequenz daraus, dass ich auch für das kommende Major Release, trotz der umfangreichen Design Änderungen für iOS7, kein Geld verlangen werde.

Ich hoffe ihr versteht die Entscheidung und habt auch mit ringSPEED V2.4 noch so lange Spaß wie eure älteren Geräte durchhalten werden.

ringSPEED Update V1.2 ist da

Screenshot5_DE_250pxEs gibt grandiose Neuigkeiten: ab sofort steht meine iPhone App ringSPEED in der Version 1.2 im App Store zur Verfügung! Dieses zweite Update der App fällt etwas größer aus und kommt meiner Vorstellung schon deutlich näher, welche ich von der App hatte, als ich damals mit der Entwicklung im April diesen Jahres begonnen hatte.

Es gibt nun einen neuen Tab am unteren Rand, der mit „Notruf“ beschriftet ist. Dort findet ihr im Falle eines Unfalls auf der Nordschleife sofortige Hilfe. Es wird angezeigt, an welchem Streckenabschnitt man sich befindet, bzw. wie weit man vom nächsten Abschnitt entfernt ist. Außerdem gibt es einen direkten Knopf um das Büro an der Nordschleifenzufahrt anzurufen. Dort sollten alle Vorfälle und Unfälle sofort gemeldet werden. Von dort wird auch automatisch weitere Hilfe wie Streckenposten, Krankenwagen oder das Ordern der Polizei koordiniert. Besonders in einer Streßsituation sollte diese Funktion hilfreich sein, wenn man mit den einzelnen Streckenabschnitten nicht sonderlich vertraut ist oder aber die wichtige Notruf-Nummer nicht parat hat. Die zweite große Erweiterung sind die Detail-Ansichten der einzelnen Points-of-Interest auf dem Wegweiser-Tab. Man kann nun jeden einzelnen Pin antippen und sich dort über den kleinen blauen Pfeil weitere Details anzeigen lassen. Ein kleines Foto zeigt den eigentlichen Ort und der Text darunter erzählt alles Wissenswerte dazu. Als zusätzliches Schmankerl kann man in dieser Ansicht über den Knopf rechts oben die Navigation zu dieser Markierung starten. Die App prüft, welche Navigationsmöglichkeiten auf eurem iPhone zur Verfügung stehen und bietet euch diese zur Auswahl an. Unterstützt wird derzeit die Google Maps (Karten) Navigation, Navigon und TomTom. Nach der Auswahl wird die entsprechende App geöffnet und automatisch die Navigation zu der Markierung gestartet. Somit hilft euch die App nicht nur direkt vor Ort weiter, sondern leitet euch überhaupt erstmal zu den Startpunkten der Wanderrouten bzw. den Parkplätzen hin.

Zu guterletzt gibt es eine neue Webcam an der ED Tankstelle, welche in Richtung Nürburg schaut. Ihr könnt also nun auch sehen, wie lange eine Schlange an der Tankstelle oder der Stau auf der Straße ist, wenn viel los ist. Die restlichen Änderungen sind Kleinigkeiten und Bugfixes, die ich hier nicht näher ausweiten brauche.

Alle Änderung in ringSPEED V1.2 folgend nochmal im Überblick:

  • Neue Tankstellen-Webcam Richtung Nürburg
  • Notruf Tab – Anzeige der aktuellen Position/Streckenabschnitt
  • Notruf Tab – Anruf Button direkt zur Nordschleifenzufahrt
  • Detailansicht aller POI’s – nähere Beschreibung aller Punkte inklusive Fotos
  • Navigationsmöglichkeit zu allen Markierungen per Navi-App
  • Korrekturen der Spanischübersetzung
  • kleine Bugfixes und Verbesserungen (Coding & GUI)

ringSPEED Update

Die letzten Wochen und Monate ist mal wieder ein beträchtlicher Teil meiner Freizeit dafür drauf gegangen, an einem Update für meine iPhone App ringSPEED zu arbeiten. Dieses Mal hatte ich weniger mit Entwicklung, sondern viel mehr mit Inhalten zu tun. Viele Texte und Bilder mussten erstellt werden, was nicht zuletzt durch einen Hardware-Schaden und den Verlust der Englisch-Übersetzung zu Zeitverzögerungen geführt hat. Ich kann auch nicht sagen, dass ich 100% glücklich mit diversen Bildern bin, aber dazu sind weitere Besuche an der Nordschleife notwendig. Auch die spanische Übersetzung ist leider noch sehr lückenhaft und teilweise mit den englischen Texten befüllt, was aber zu verschmerzen ist, da ich bisher lediglich 4 spanische Kunden habe. Ihr seht: Das nächste Update kommt bestimmt noch in dieser Saison! 🙂

Die Prüfung des Updates durch Apple dürfte etwa 1-2 Wochen benötigen, daher bitte ich noch etwas um Geduld. Wenn es im Store verfügbar ist, bekommt ihr natürlich auf allen Kanälen Bescheid: Twitter, Facebook und hier im Blog. Ich werde selbstverständlich ausführlich die neuen Funktionen vorstellen.

Update V1.1 ist da

Gestern Abend hat Apple nach einwöchiger Prüfung das erste Update für ringSPEED freigegeben und kann nun von allen kostenfrei aktualisiert werden. Es ist ein kleineres Feature Update und enthält folgende Neuerungen:

  • Webcam Bilder können nun in Facebook gepostet werden
  • weitere Webcam (vom Rennhotel) hinzugefügt
  • spanische Übersetzung der App hinzugefügt
  • Bugfixes und Detailverbesserungen

ringSPEED feiern und gewinnen

ringSPEED Nummer 1 meistgekaufte App der Kategorie SportEs gibt kräftig was zu feiern, und zwar dreifach! Jubelt mit und nehmt an unserem Gewinnspiel teil, welches mit unserem Partner NürburgLeaks auf Facebook durchgeführt wird. Geht dazu einfach auf die ringSPEED Facebook Seite und klickt „Gefällt mir“ – schon nehmt ihr an der Verlosung teil und könnt eine von fünf kostenlosen ringSPEED Apps für euer iPhone gewinnen. Zum Anlass nehmen wir den ersten kleinen Geburtstag – ringSPEED ist heute eine Woche alt geworden! So besonders ist die vergangene Woche deswegen, weil eure Unterstützung überwältigend war. Ihr habt die App sogar am dritten Tag in den App Store Charts auf Platz 1 katapultiert – meistgekaufte App der Kategorie Sport in Deutschland! Last but not least steht das 24h Rennen auf der Nürburgring Nordschleife an, was wir ebenfalls gebührend würdigen wollen. Das härteste Rennen auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt, zu dem 200.000 Besucher erwartet werden, findet dieses Wochenende statt. Wer das noch nicht gesehen hat, sollte sich dieses tolle Rennen und die außergewöhnliche Atmosphäre nicht entgehen lassen!

Feiert mit, klickt „Gefällt mir“ und nehmt an der Verlosung teil. Teilnahmeschluss ist am kommenden Freitag, dem 18.05.2012, um 18:00 Uhr deutscher Zeit. Pünktlich zum Release des ersten Updates von ringSPEED, welches als wichtigste Neuerung die Anbindung an Facebook mitbringen wird.

*Von der Verlosung ausgeschlossen sind lediglich die Gewinner des vergangenen Gewinnspiels. Aber die haben die App ohnehin schon! 😉

iPhone App ringSPEED ist da

ringSPEED_Icon_512_maskiertYippiyayeah, ihr Schweinebacken, es geht los! Meine neue iPhone App ringSPEED ist endlich im Store eingetroffen. Es hat etwas länger mit der Apple Prüfung gedauert als gedacht, aber nun dürft ihr fleißig runterladen! Ich hoffe auf reges Feedback von euch und würde mich auch über (am liebsten) 5-Sterne Bewertungen im App Store freuen. 🙂 Vielen Dank! In der Übersicht gibt’s dann jetzt folgend nochmal die wichtigsten Features für euch:

 

  • alle 6 Webcams der Region auf einen Blick
  • großformatige Einzelansicht der Webcams
  • extrem komfortable Social Media Anbindung
  • Webcam Bilder speichern, mailen und tweeten – direkt aus der App heraus
  • Smart-Refresh – Aktualisierung der Webcams nur bei neuen Bildern
  • volle Gesten-Zoom-Unterstützung in der Webcam Einzelansicht
  • Google Maps Karte mit extrem detailreicher Darstellung der Nordschleife
  • Markierung aller 53 Streckenabschnitte mit Kilometer-Angabe
  • Markierung aller 14 wichtigen Parkplätze
  • Einzeichnung von 12 Routen zu den besten Zuschauerpunkten
  • einfache Orientierung durch GPS-basierte Anzeige der eigenen Position
  • Anzeige aller brandheißen News per Twitter Stream #nring
  • Anzeige der offiziellen Öffnungszeiten der Touristenfahrten
  • Übersicht über die wichtigsten Sicherheitshinweise zu den Touristenfahrten

iPhone App ringSPEED Teil 3/3

Nach dem 2. TeilScreenshot4_DE_250px der iPhone App Vorstellung, heute nun der letzte Teil. Ich habe mir überlegt, was für so eine Art „Taschenmesser für Touristenfahrer“, noch wichtig sein könnte. Das sind natürlich an erster Stelle brandheiße Neuigkeiten, am besten direkt von der Strecke! Aber wo gibt es die schnellste Informationsverbreitung im Internet? Wo wird direkt an und über die Nordschleife berichtet? Und das auch noch in kurzer knapper Form? Die Antwort war einfach: Twitter! Also habe ich den Twitter Stream #nring in die App integriert. Hier könnt ihr ohne einen eigenen Twitter Account zu benötigen, immer die aktuellsten Meldungen aus der Community sehen, die sich auf den Nürburgring bzw. die Nordschleife beziehen. Praktisch oder?

Neben Neuigkeiten sind natürlich die Öffnungszeiten der Nordschleife elementar wichtig für einen Touristenfahrer. Daher gibt es diese ebenfalls direkt in der App und das immer topaktuell, da sie direkt vom Webserver der Betreiber des Nürburgrings kommen. Nicht vernachlässigen wollte ich natürlich die Sicherheit. Weniger interessant bzw. neu für die Stammgäste, aber dafür mehr für Neulinge wichtig. Inklusive der Notfall-Rufnummer für den Fall der Fälle, dass auf der Strecke was passiert.

Ja, diese Informationen sind alle frei im Netz, wozu braucht man also eine App wie ringSPEED? Mir ging es darum, alles wichtige auf einen Blick in eine App zu stecken und es praktisch und hübsch zu verpacken. Das ist nur der Anfang und es sind viele weitere Funktionen in Planung, um dem „Touristenfahrer-Taschenmesser“ weitere „Klingen“ hinzuzufügen. Wenn ihr Ideen, Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder sonst etwas habt, immer raus damit! Es würde mich freuen, euch ein nettes Werkzeug bieten zu können, also gestaltet es mit euren Ideen doch mit! 🙂

iPhone App ringSPEED Teil 2/3

Screenshot1_DE_250pxNachdem ich gestern in Teil 1 der ringSPEED Vorstellung erklärt habe, wie die iPhone App helfen kann, die besten Zuschauerplätze oder den nächst gelegenen Parkplatz zu erreichen, komme ich heute im 2. Teil zu einer weiteren Kernfunktion von ringSPEED. Auch hier gilt wieder, dass die Zielgruppe einerseits die Stammgäste sind, als auch die unbedarften Besucher und sonstigen Nordschleifen-Interessierten. In dem Reiter „Kameras“ sind alle 6 Webcams der Nürburgring-Region übersichtlich und optisch ansprechend aufbereitet. Hier kann man schauen, was täglich so an und auf der Strecke passiert. Egal ob ihr Erlkönige erhaschen wollt oder wissen möchtet, was auf der GrandPrix Strecke gerade so los ist. Oder ihr die Wartezeit an der berühmten ED Tankstelle abschätzen wollt oder sehen möchtet, ob die Nordschleife im Touristenverkehr gerade gesperrt ist. Hier seht ihr alle Webcams auf einen Blick und könnt diese auch alle mit einem Tastendruck oben rechts aktualisieren. Das es hübsch ist und das es mehr Webcams als in jeder anderen iPhone App sind, reicht aber natürlich nicht. Jede Kamera kann ausgewählt werden und wird dadurch in einer großformatigen Einzelansicht geöffnet. Hier lässt sich bequem mit den aus der Google Maps App bekannten Gesten-Steuerung scrollen und zoomen. Das beste aber ist: Ihr könnt in dieser Ansicht das Webcam-Bild auf euer iPhone speichern, eine Mail verschicken oder einen Tweet absetzen – direkt aus der App heraus. Bequemer geht’s nun wirklich nicht!

Last but not least habe ich eine Smart-Refresh-Funktion integriert. Sämtliche Aktualisierungen auf alle Kameras werden nur dann durchgeführt, wenn das Kamerabild auch wirklich aktueller ist, als das was ihr bereits angezeigt bekommt. Das ist nicht nur praktisch und schnell, sondern spart auch noch richtig Bandbreite. Besonders in der Eifelregion mit ständigen Empfangsproblemen ein echtes Highlight und meines Wissens einzigartig unter allen Webcam Apps zum Nürburgring!

iPhone App ringSPEED Teil 1/3

Screenshot2_DE_250pxBreaking News: Es gibt ringSPEED ab kommender Woche nun auch als App. Sinn und Zweck der App ist es, Besuchern der Nordschleife Orientierung zu bieten. Wo gibt es was zu sehen, wie kommt man dahin, und was ist da los?! Wenn man als alter Hase vor Ort an der Zufahrt ist, erreichen einen immer wieder die gleichen Fragen.

Sagen Sie mal, Sie sehen so aus, als ob Sie sich hier auskennen. Wo kann man denn hier mal was sehen?

Und wie erklärt man am besten den Weg zu Wehrseifen?!? So war die Idee zur App geboren. Da genau dieser Punkt eines der drei Kern-Features der App ist, geht’s damit hier auch direkt los. Die nächsten Tage folgt dann die Vorstellung der anderen „Kernkompetenzen“ der neuen ringSPEED App.

Der zweite Reiter unten in der App ist der sogenannte „Wegweiser“. Hier ist die Nordschleife als Polygon in hohem Detailgrad dargestellt. Mehr als 1200 Einzelkoordinaten habe ich manuell aus Google Maps übernommen. Das war extrem viel und lästige Arbeit, sorgt aber für eine hohe Präzision, auch in großer Zoom-Stufe. Sämtliche Automatismen zur Erfassung der Nordschleife sowie die im Internet frei zur Verfügung stehenden Daten haben mich nicht zufrieden gestellt. An dieser Stelle sei angemerkt: Falls jemand für ein tolles Projekt eine CSV-Datei mit den Koordinaten (Längen-/Breitengraden) benötigt, wäre ich nach Absprache bereit, diese herauszurücken. Bitte mich einfach über das Formalur kontaktieren.

Auf der Strecke selbst sind alle offiziellen und inoffiziellen Streckenabschnitte der Nordschleife (inkl. GrandPrix Kurs) mit einer roten Nadel markiert. Tippt man diese an, werden einem der Name und der Kilometerabschnitt angezeigt. Zusätzlich sind in Grün alle wichtigen Parkplätze in der Nähe der Zuschauerplätze markiert. Die blau eingezeichneten Pfade sind das Wichtigste, nämlich die Routen, an denen ein Zuschauer bequem entlang laufen und so die interessantesten Streckenabschnitte kennenlernen kann. Der Startpunkt jeder (Wander-)Route ist an einer Straße gelegen, so dass man diesen bequem mit dem Auto und dem eigenen Navigationssystem erreichen kann. Nachdem das Auto auf einem der eingezeichneten Parkplätze abgestellt ist, wird man von dort dank ringSPEED den Pfad entlang geführt. Unterstützt wird der Anwender dabei durch die GPS-basierte Anzeige der eigenen Position, die sich über den Button oben rechts aktivieren lässt. So kann eigentlich nichts mehr schief gehen! Wie aus der Google Maps App bekannt, lässt sich natürlich nicht nur per Gestensteuerung beliebig rein- und rauszoomen, sondern auch über den Button oben links die Kartendarstellung ändern. Die Darstellungsmöglichkeiten sind Karte, Satellit und Hybrid.

Solltet ihr in der App Pfade, Parkplätze oder andere Informationen vermissen, kontaktiert mich bitte. Ich reiche das dann sehr gerne per Update nach! Wichtig war mir jetzt erstmal, dass sie pünktlich zum 24h Rennen im Store ist.